Systemisches achtsamkeitsbasiertes Coaching (online und in Berlin) und kreative Prozessbegleitung.

Für einen (Berufs)Alltag in Balance.

Kennst du das?

Dann bist du bei mir richtig. Ich coache:

Für mich ist Coaching wie Hebammenarbeit: in beidem will etwas geboren werden.

Für mich ähnelt Coaching sehr der Hebammenarbeit. In beidem halte und schaffe ich einen geschützten,  respektvollen und wertschätzenden Raum, in den du dich fallen lassen kannst. Auch im Coaching will etwas geboren werden- eine Veränderung, eine Idee, ein Anstoß. 

Geburt und Coaching sind beides schwere Arbeit, doch sie lohnt sich.

Bei beidem gilt: nur so viel Intervention wie nötig. Denn in der Ruhe liegt die Kraft. Während der Hebammenausbildung habe ich gelernt, dass der Stuhl, auf dem die Hebamme sitzt und wartet bis das Kind geboren ist das wichtigste Arbeitsutensil ist.

Du bestimmst Tempo und Richtung, ich lehne mich zurück und vertraue dem Prozess.

Ich sehe mich als Wegbegleiterin und als die Wächterin von Raum und Zeit, damit du dich ganz deinem Prozess hingeben kannst.

Bis du irgendwann deinen Weg ohne mich weitergehst, bleibe ich dich eine Zeit lang offen und neugierig an deiner Seite. 

Kosten

150€/ Sitzung (1 ½ Stunden)*

*Dieser Preis richtet sich an Privatpersonen. Angebote für Unternehmen versende ich gerne auf Anfrage. 

Die Inanspruchnahme von Coaching ist mit Privilegien verbunden. Da ich meinen Raum für möglichst viele Menschen öffnen möchte, arbeite ich mit der solidarischen Preisgestaltung. Dies ist nur möglich, wenn es auch Menschen gibt, die solidarisch mehr zahlen und somit Menschen ermöglichen, meine Angebote wahrzunehmen, die es sonst nicht könnten. In meiner Preisgestaltung sind weitere Kosten wie Vor- und Nachbereitung, Versicherungen etc. inbegriffen. Ratenzahlungen sind nach Absprache möglich.

Du möchtest dich von mir begleiten lassen?

Noch Fragen?

FAQ 1:1 Systemisches achtsamkeitsbasiertes Coaching & kreative Prozessbegleitung

Achtsamkeit spiegelt sich sowohl in den Coachings, als auch in meiner Haltung als systemische Coach eine zentrale Rolle. Mit der Hilfe von Achtsamkeitspraktiken kann ich ganz achtsam bei dir und deinem Prozess sein. Gleichzeitig lade ich dich immer wieder dazu ein, während des Prozesses kurz innezuhalten und nachzuspüren. Bei einigen Themen kann die Achtsamkeit auch ein Impuls für deinen (Berufs)Alltag sein.

Achtsamkeit besteht aus der sogenannten formellen und der informellen Praxis. Die formelle Praxis ist den meisten Menschen ein Begriff: Yoga, (Geh)Meditation. Die informelle Praxis besteht aus vielen (kleinen) achtsamen Momenten im Alltag. Ich bezeichne sie gerne als Check-In bei sich selbst: Wie geht es mir gerade? Welche Bedürfnisse nehme ich wahr? Welche Körperempfindungen spüre ich? Was höre/ sehe/ rieche/ schmecke/ taste ich gerade in diesem Moment? 

In der Achtsamkeit landen wir immer wieder im hier und jetzt. Die Kunst liegt darin das Wahrgenommene nicht zu bewerten, sondern sein zu lassen. 

Im systemischen Coaching geht man davon aus, dass der/die Klient*in die Ressourcen für die Beantwortung einer Fragestellung in sich trägt. Durch Fragen und Methode-Angeboten unterstütze ich die Selbstwirksamkeit meiner Klient*innen und begleite sie so auf ihrem ganz individuellen Weg. 

Wir alle befinden uns als Menschen in verschiedenen “Systemen”: Erwerbsarbeit, Familie, Freundschaft, usw. Diese Systeme sind in sich nicht geschlossen, sondern können sich durchaus gegenseitig beeinflussen. Meist beschränken wir uns im Coaching auf ein System, eventuell greifen wir jedoch auf Ressourcen aus anderen Systemen zurück.

Ich verstehe Kreativität als Offenheit dafür neue Wege zu gehen und sich selbst auszuprobieren. Um alte Muster zu durchbrechen, bedarf es Überraschung. Zusätzlich greife ich in meinen Coachings gerne auf kreative Methoden und Materialien zurück und lade dich zum gemeinsamen „Spiel“ ein.

In jeder Coaching Session gilt: Du bestimmst die Richtung und das Tempo. Ich biete dir hierfür einen stützenden Rahmen und sicheren Raum an. So kannst du sicher sein, dass du dich frei entfalten kannst und das Gesagte nicht nach außen dringt. 

Zu Beginn des Coachingprozesses formulierst du mit meiner Begleitung eine Zielfrage für den Coachingprozess. Diese dient uns als Nordstern auf dem Weg und ich kann einschätzen, wie lange ich dich voraussichtlich begleiten werde.

Für mich stellt die Digitalisierung im Coaching eine unglaubliche Chance dar: wir können uns losgelöst von Raum und Zeit begegnen. Für viele Methoden gibt es mittlerweile sogar äquivalente online Tools, die zum Spielen und Entdecken einladen. Zusätzlich erhälst du beim online Coaching ein Willkommenspaket von mir, in dem du die wichtigsten Arbeitsutensilien für unseren Prozess findest. Meist brauchen wir weniger, als du denkst.

Die Anzahl der Sitzungen und demnach die Dauer eines Coaching-Prozesses sind sehr unterschiedlich und abhängig vom Thema. Ein kleiner Coachingprozess kann bereits nach drei Sitzungen beendet sein. Meist nimmt ein Coachingprozess 6-9 Sitzungen in Anspruch. Wir reflektieren den Prozess immer wieder, so dass wir die Dauer nach deinen Bedürfnissen auch flexibel anpassen können. Du alleine entscheidest, wann ein Prozess für dich beendet ist. 

Als neurodivergente Person weiß ich, wie schwer es ist einen auf meine Bedürfnisse abgestimmten Raum zu finden. Daher biete ich Coaching am Telefon oder mit ausgeschaltetem Bildschirm an. Auch musst du bei mir nicht still sitzen: Gerne treffe ich dich auf einen Spaziergang im Grunewald oder du bewegst dich und stimmst während des Coachings- so, wie es für dich am besten passt. An meiner Art zu coachen ändert sich wenig. Durch meine kreative und achtsame Ausbildung gehe ich auf dich und deinen Prozess ein und begleite dich einfühlsam auf deinem Weg.